21. Pöhlbergpreis 2018 des AMC Annaberg-Buchholz e.V. im ADAC

Erfolgreich konnte die Sektion KFZ-Veteranensport auch in diesem Jahr den 21. Pöhlbergpreis zu Ende bringen. Danke an dieser Stelle an die vielen Sponsoren und Helfer, ohne die diese Veranstaltung auch in diesem Jahr nicht möglich gewesen wäre. Das Feld der 125 Starter zur Gleichmäßigkeitsfahrt am Pöhlberg war wieder gut durchmischt. Im Folgenden kann die Gesamtwertung eingesehen werden:

Gesamtewertung hier als PDF

Galerie zum 21. Pöhlbergpreis (vielen Dank an Andreas):

1928 wurde letztmals ein Bergrennen am Pöhlberg veranstaltet. Seither wurde eine Veranstaltung in
dieser Art nicht mehr durchgeführt. Die Sektion Kfz. -Veteranensport hat sich das Ziel gesetzt, dieses
Pöhlberg – Rennen in Form eines Gleichmäßigkeitswettkampfes wieder neu zu beleben.
Die Strecke beginnt unmittelbar am Fuße des Pöhlberges – Einfahrt B 95 – und führt bis hinauf zum
Pöhlberghotel.
Im Gegensatz zu damals befindet sich die Strecke heute in durchgehend asphaltiertem Zustand, hat
jedoch keineswegs an Reiz verloren. Der Oldtimer – Bewerb wird nun zum 18. Mal wieder
auf dieser historischen Strecke durchgeführt. Diese hat eine Länge von ca. 2 km bei einer Steigung
bis zu 12%.

Gleichmäßigkeitslauf

Bei dieser Art des Wettkampfes werden zwei Läufe gefahren. Die Differenzzeit zwischen erstem und zweitem Lauf sollte so gering wie nur möglich, im Ideallfall NULL Sekunden, sein, um einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erhlaten. Disqualifiziert wird, wer die vom Veranstalter vorgegebene Duchschnitts-Höchstgeschwindigkeit überschreitet und eine Uhr im oder am Kfz mitführt.

20. Pöhlbergpreis 2017 des AMC Annaberg-Buchholz im ADAC

Ergebnisse zum 20. Pöhlbergpreis:

Gesamtwertung zum 20. Pöhlbergpreis

Klassenwertung