22. Stollberger ADAC – Jugend Kart Slalom

Am 21. Mai 2016 fand unter optimalen Wettbewerbsbedingungen der 22. Stollberger ADAC – Jugend Kart Slalom des MSC Stollberg e.V. im ADAC auf dem Schillerplatz in Stollberg statt. Unter den 20 Teilnehmern waren auch 3 Starter der Sektion Motorsport Jugendkart.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Sieger der einzelnen Altersklassen ermittelt. Dabei hatte der AMC Annaberg-B. gleich 2 mal die Nase vorn. Kilian H. entschied seine Klasse für sich und eine Klasse höher belegten Stephanie V. und Philipp S. die ersten beiden Plätze.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung.

Sternfahrt zum Deutschem Landwirtschaftsmuseum Schloß Blankenhain am 05.03.2016

Treffpunkt der Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen war der Kätplatz in Annaberg-Buchholz. Jedes Fahrzeug erhielt Unterlagen zum Reiseziel und fuhr selbstständig nach Blankenhain.

Um 14 Uhr trafen sich alle am Schloss. Während der Führung wurden uns viele historische Fahrzeuge erklärt, aber es gab auch “neuere Typen”, z.B. Trabant, Framo u.v.a. Für unsere Sportfreunde war es ein Vergnügen, diese “alten Wagen” zu sehen und es wurde viel von früher erzählt und gefachsimpelt.

20 Jahre Sektion Kfz-Veteranensport

Die Sektion Kfz-Veteranensport des AMC Annaberg-Buchholz beging am 12.03.2016 ihr 20 Jähriges Bestehen.

Nach einem Besuch in Gelenau im Depot Pohl-Ströher, ging es für alle Teilnehmenden in den Gasthof Hilmersdorf, wo Ehrengäste und Mitglieder einen schönen gemeinsamen Abend verlebten.

Jedes Mitglied und jeder Ehrengast erhielt eine Jubiläumsmedallie als Andenken.

Nachtrag: Fahrradturnier 2013

Jedes Jahr gehen Mitglieder des AMC-Annaberg-Buchholz in die Grundschulen des Erzgebirges und richten mit dort Fahrradturniere aus. Die Disziplinen fordern den Schülern vor Allem Geschicklichkeit und Körperbeherrschung ab. So wird das sichere Fahren im Straßenverkehr geübt. Die Gewinner aus den Schulen im Erzgebirgskreis duellieren sich dann in der Silberlandhalle, wo der Gewinner zur Sachsenmeisterschaft antritt.

Nachtrag: Warnwesten-Übergabe 2014

Vorsitzender Joachim Martin und Horst Siegling übergeben die Warnwesten an die ABC-Schützen.

Ortsclubkartmeisterschaft vom 28.02.2016

Auch in diesem Jahr fand die alljährliche Clubmeisterschaft auf der Kartbahn am Sachsenring statt. Gefahren wurden 4 Läufe zu je 11 Minuten aus denen die Sieger der jeweiligen Wertungsgruppe errechnet wurden.

Zusätzlich gab es noch eine seperate Wertung der Damen und die Jugendkarteinheit fuhr natürlich auch wieder um ihren Wanderpokal.

Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und würden uns freuen, wenn wir nächstes Jahr wieder ein paar Teilnehmer mehr begrüßen können!

 

Die Ergebnislisten sind unter folgenden Links einzusehen:

Kartmeisterschaft2016_Gesamtübersicht

Kartmeisterschaft2016_Einzelzeiten

 

 

13. Int. ADAC Sachsen SUPERCROSS Chemnitz

Zurück vom 13. Int. ADAC Sachsen SUPERCROSS Chemnitz:
2 aufregende Tage mit viel Action und Spaß. Für die meisten war es die 1. Motorradveranstaltung überhaupt. Auf so engem Raum so viel Action ist eine ziemlich Herausforderung für uns gewesen und hat höchste Konzentration während der Rennen gefordert. Aber uns hat es große Freude bereitet, zum durchweg positiven Verlauf der Veranstaltung, welche durch den MSC Lugau e.V. organisiert wird , beizutragen.
Vielen Dank an unser Team der Streckensicherung

Foto: Thomas Fritzsch

Foto: Thomas Fritzsch

zum Artikel der Freien Presse

ERZ-Classic 2015

ERZ_Classic_2015_Ueberschrift

Die beliebte Oldtimer-Erzgebirgsrundfahrt wurde auch dieses Jahr wieder sehr gut angenommen. Die 134 Teilnehmer starteten planmäßig um 10:00 Uhr auf dem Kätplatz in Annaberg-Buchholz. Das erste Ziel, nach etwa einer halben Stunde Fahrtzeit, war die Spiegelwaldbaude am „König-Albert-Turm“ in Grünhain-Beierfeld. Um 11:30 Uhr ging es dann weiter nach Kirchberg, wo sich die Teilnehmer stärken konnten, um dann um 15:00 Uhr wieder zurück nach Annaberg-Buchholz zu fahren. Bis zu Ankunft in Annaberg-Buchholz um etwa 16 Uhr, legten die Teilnehmer ca. 100 Km zurück.

Oldtimer-Schnupperkurs auf dem Sachsenring

Am Samstag, den 08.09.2015 ging es zum 3. Mal auf den Sachsenring zum Oldtimer-Schnupperkurs (Fahrsicherheitstraining).

Wir fuhren in Kolonne und Peter führte diese schließlich mit seinem 911er Targa an.

IMAG0282[1]

 

 

Die Erste Station auf dem Sachsenring war das Kreisbahnfahren auf Gleitbelag mit Wasser.

Einige Dreher Später hatte der Eine oder Andere das schon ganz gut im Griff … das mit dem Quer fahren.

 


IMAG0290[1]

IMAG0292[1]Anschließend konnte jeder seine Fähigkeiten auf dem Handling-Parcour unter Beweis stellen.
Auch hier ist der Asphalt mit einem Gleitbelag versehen, so dass heftiges Unter- und Übersteuern die Regel war.

 

 

 

IMAG0295[1] IMAG0297[1] IMAG0299[1]

Nach dem Parcour konnten wir ein paar Runden auf dem Ring drehen, um anschließend noch auf die Hydraulikplatte zu fahren,
wo das Fahrzeugheck durch eine Querbewegung ins schleudern gebracht wird und der Fahrer die Kontrolle über den Schleudervorgang behalten muss.
IMAG0302[1]

Zum Schluss noch ein paar Bilder auf der Start-Ziel-Gerade und dann ging es wieder in Kolonne ins Erzgebirge.IMAG0304[1]

14.05.-17.05.2015 Ausfahrt in den Thüringer Wald und an die Rhön

Am Donnerstag, den 14.05., begann die Ausfahrt in Annaberg-Buchholz und führte die 31 Teilnehmer als erstes in die Vipa-Nougatwelt nach Schmalkhalden. Anschließend ging es zur Landesgartenschau von Thüringen, wo auch eine Aufführung der Hochseilartisten „Geschwister Weisheit“ zu sehen war. Am Abend wurde im Hotel in Tann/Rhön gegessen und bei gemütlichem Beisammensein mit Tanz verbracht.

Der Freitag begann mit einem Besuch an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze am „Point Alpha“. Im Anschluss wurde für drei Stunden mit LKW in das Kalibergwerk Merkers eingefahren, wo das unterirdische Labyrinth besichtigt wurde. Der abendliche Abschluss des Tages fand bei einer Schlenderweinprobe in Tann mit Ortsrundgang statt.

Tag drei führte die Teilnehmer nach Fulda an der Rhön, wo bei einem Stadtrundgang unter anderem der Dom, das Schloss und die Orangerie besichtigt wurden. Daraufhin ging die Fahrt nach Meiningen in Thüringen, wo das ehemalige Gefängnis durch eine Führung erkundet wurde.

Der letzte Tag der Ausfahrt lies die Teilnehmer auf der Wasserkuppe, dem höchsten Berg der Rhön, den größten Segelflugplatz der Region erleben. Daraufhin endete die Ausfahrt mit einem Besuch im Waffenmuseum in Suhl.